Liebesgedichte für deinen allerliebsten Schatz

  • Liebesgedichte – Du, mein Schatz
    Liebesgedichte

    Liebesgedichte – Du, mein Schatz

    Liebesgedichte – Du, mein Schatz   Du, mein Schatz ! Bist das Lachen in meinem Herzen, das Lachen wo ich einfach nicht unterdrücken kann, da ich vor Freude Luftsprünge machen könnte ! Die Schmetterlinge in meinem Bauch, machen mich noch ganz verrückt und deine Abwesenheit quält mich einfach zu sehr ! Ich will dir einfach nur sagen, dass ich dich über alles auf der Welt Liebe und dich wirklich nie in ganzem Leben verlieren will. Du, bist meine große Liebe an die ich nie geglaubt hatte. Man.. ich will dich nur Bitten:“Verlass mich Bitte Niemals!“

  • Erotische Geschichten - EMAIL FÜR DICH Caro & Steffi
    Erotische Geschichten

    Erotische Geschichten – EMAIL FÜR DICH

    Erotische Geschichten – EMAIL FÜR DICH Carola an Stefanie:   Subject: Re: Mach’s mir, Caro..;-)   Liebste Steffi,   es tut mir unendlich leid, aber ich bin – seit ich dir meine Mail geschickt habe – heute zum ersten Mal wieder im Netz. Deshalb habe ich deine süße Antwort auch erst gerade gelesen (hat immerhin eine halbe Stunde gedauert ;-)). Leider, leider, leider konnte ich dir deshalb nicht noch eine Antwort mit auf den Weg geben.   Aber vielleicht warst du dann nach dieser Woche schon so ausgehungert nach neuer Post, dass du dies hier mit umso größerer Begeisterung liest.   Zunächst einmal sei zu deiner Beruhigung noch folgendes gesagt: wenn ich schreibe, ich wünschte, du wärst hier u.ä., dann bin ich mir durchaus im klaren, dass dies ein recht frommer Wunsch ist. Ich hätte auch niemals den Mut, mich mit dir IRL zu treffen. Es ist wahrscheinlich weniger die Scheu davor, Sex mit einer Frau zu haben, denn das kann ich mir mittlerweile schon recht gut vorstellen. Nein, es liegt vielmehr an zwei Sachen, die du auch angesprochen hast. Zum einen lebe ich in einer glücklichen Beziehung, die ich durch meine geheimen Wünsche niemals aufs Spiel setzen wollen würde, und zum zweiten kann die Realität nur hinter den (inzwischen mächtig hoch gesteckten) Erwartungen zurückbleiben.   Ich wünsche mir zwar, dich wirklich festhalten, streicheln zu können, tatsächlich deinen Körper zu spüren, wenn er in meinen Armen kommt. Würdest du mir aber eben jenen Vorschlag machen, würde ich wahrscheinlich trotz allem energisch abwehren. Denn das, was wir miteinander haben, finde ich so schön und erregend, dass ich es niemals durch ein paar reale Stunden kaputtmachen würde.   Und ich würde mich auf keinen Fall um die geilsten Orgasmen bringen wollen, die ich seit langem hatte, und die mir alleine von dir…

  • Liebesgedichte – Nur noch einmal
    Liebesgedichte

    Liebesgedichte – Nur noch einmal

    Liebesgedichte – Nur noch einmal   Nur noch einmal Nur noch einmal in Deinen Armen liegen und Deine warmen Lippen auf meinen spüren. Nur noch einmal Deine Zärtlichkeiten spüren und dabei gemeinsam unser Lied anhören. Nur noch einmal auf meinem Bett liegen und gemeinsam an die wunderschönen Momente in unserer Beziehung zurückdenken. Nur noch einmal von Dir hören, wie sehr Du mich liebst und mich dabei zärtlich küsst. Nur noch einmal eine Chance von Dir. Und mein Leben hätte wieder einen Sinn.

  • Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht
    Erotische Fotos

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht – Photo 11 Oh wie er sie lang zieht, wie er die süssen Brüste führt, sie ist so zart und ihre Nippel sind so zart – mit ihm werden sie zur reinen Lust, man spürt nur noch was er tut und sehnt sich nach warmen Lippen und zarten Berührungen und gleichzeitig gibt man sich und weiß, wie man ihm gefällt, wie gut man für ihn ist, in diesem Moment der Lust…

  • Liebesgedichte – Mit jedem Wort
    Liebesgedichte

    Liebesgedichte – Mit jedem Wort

    Liebesgedichte – Mit jedem Wort   Mit jedem Wort Du liegst da, Deine Augen sind geschlossen. Wie niedlich Du aussiehst, wenn Du schläfst. Dein Körper ist warm, Dein Atem ganz sanft und ruhig. Ich küsse Dich, dennoch bemerkst Du es nicht. Wie glücklich Du mich machst, wenn Du wehrlos da liegst und meine Blicke Dich schweifen. Endlos könnte ich noch hier sitzen und beschreiben was ich empfinde. Aber mit jedem Wort wird dieses Gedicht länger. Mit jedem Wort das ich niederschreibe, liebe ich Dich ein bisschen mehr.