Liebesgedichte für deinen allerliebsten Schatz

  • Erotische Geschichten - EMAIL FÜR DICH Caro & Steffi
    Erotische Geschichten

    Erotische Geschichten – EMAIL FÜR DICH

    Erotische Geschichten – EMAIL FÜR DICH Carola an Stefanie:   Subject: Re: Mach’s mir, Caro..;-)   Liebste Steffi,   es tut mir unendlich leid, aber ich bin – seit ich dir meine Mail geschickt habe – heute zum ersten Mal wieder im Netz. Deshalb habe ich deine süße Antwort auch erst gerade gelesen (hat immerhin eine halbe Stunde gedauert ;-)). Leider, leider, leider konnte ich dir deshalb nicht noch eine Antwort mit auf den Weg geben.   Aber vielleicht warst du dann nach dieser Woche schon so ausgehungert nach neuer Post, dass du dies hier mit umso größerer Begeisterung liest.   Zunächst einmal sei zu deiner Beruhigung noch folgendes gesagt: wenn ich schreibe, ich wünschte, du wärst hier u.ä., dann bin ich mir durchaus im klaren, dass dies ein recht frommer Wunsch ist. Ich hätte auch niemals den Mut, mich mit dir IRL zu treffen. Es ist wahrscheinlich weniger die Scheu davor, Sex mit einer Frau zu haben, denn das kann ich mir mittlerweile schon recht gut vorstellen. Nein, es liegt vielmehr an zwei Sachen, die du auch angesprochen hast. Zum einen lebe ich in einer glücklichen Beziehung, die ich durch meine geheimen Wünsche niemals aufs Spiel setzen wollen würde, und zum zweiten kann die Realität nur hinter den (inzwischen mächtig hoch gesteckten) Erwartungen zurückbleiben.   Ich wünsche mir zwar, dich wirklich festhalten, streicheln zu können, tatsächlich deinen Körper zu spüren, wenn er in meinen Armen kommt. Würdest du mir aber eben jenen Vorschlag machen, würde ich wahrscheinlich trotz allem energisch abwehren. Denn das, was wir miteinander haben, finde ich so schön und erregend, dass ich es niemals durch ein paar reale Stunden kaputtmachen würde.   Und ich würde mich auf keinen Fall um die geilsten Orgasmen bringen wollen, die ich seit langem hatte, und die mir alleine von dir…

  • Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht
    Erotische Fotos

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Oh wie er sie lang zieht – Photo 11 Oh wie er sie lang zieht, wie er die süssen Brüste führt, sie ist so zart und ihre Nippel sind so zart – mit ihm werden sie zur reinen Lust, man spürt nur noch was er tut und sehnt sich nach warmen Lippen und zarten Berührungen und gleichzeitig gibt man sich und weiß, wie man ihm gefällt, wie gut man für ihn ist, in diesem Moment der Lust…

  • Erotische Geschichten - Meine Freundin Anna und ich Lena
    Erotische Geschichten

    Erotische Geschichten – Meine Freundin Anna

    Erotische Geschichten – Meine Freundin Anna Wenn ich aus dem Fenster sehe, fällt mein Blick stets auf das Haus nebenan. Es ist nett anzusehen mit seinem grauen Stein, den schwarzen Fensterrahmen und der großen zweiteiligen Haustür, dessen Farbe mich immer an ein Glas vollmundigen Bordeaux erinnert. Damals war es ein schöner Tag und die schwarzen Dachziegel des Nachbarhauses glänzten in der freundlichen Junisonne. Ich mag das Haus, doch Menschen ohne mein sonniges Gemüt fänden das moderne Gebäude wahrscheinlich ein wenig unheimlich. Auch die Tatsache, daß das Haus nur von einer jungen Frau in meinem Alter allein bewohnt ist, könnte so mancher misstrauischen Natur Anlaß zur “Sorge” geben. Zugegebenermaßen wußte auch ich nicht, womit die junge Frau ihren Lebensunterhalt verdiente und was sie in ihrer Freizeit anstellte. Wir begegneten uns nur ab und zu auf dem Weg zur Mülltonne oder morgens, wenn wir in unsere Wagen stiegen, um zur Arbeit zu fahren. Mehr als ein freundliches “Hallo” hatte ich bisher nicht aus meiner Nachbarin herauskitzeln können. Aber das sollte sich an jenem Tag ändern: Ich hatte schon einige Tage vorher eine Flasche Wein und einige Knabbereien aus meiner Lieblings Weinhandlung besorgt und konnte es seitdem nicht mehr abwarten, die äußerst hübsche Frau von nebenan endlich kennenzulernen. Vielleicht könnte sich daraus eine nette Freundschaft entwickeln. Die übrige Nachbarschaft besteht nämlich nur aus Ehepaaren mittleren Alters, die ihre provinzielle Herkunft nur schwer verbergen können. Und da ich wenig Sinn für die Gepflogenheiten der Region habe, hatte ich sofort als ich mit meinem Mann hierher zog, den Kontakt zu den Nachbarn auf ein erträgliches Maß beschränkt. Man kann schließlich nicht jede der anstehenden 46 Geburtstagsfeiern besuchen, in den Straßen Kegelclub eintreten und mindestens zweimal wöchentlich an dem traditionellen Strick- und Häkel Kaffeeklatsch der benachbarten Hausfrauen teilnehmen. Mein Mann hat von jeher nur seine besten…

  • Erotische Geschichten - Mein erstes Bi-Erlebnis mit Sabine
    Erotische Geschichten

    Erotische Geschichten – Mein erstes Bi-Erlebnis mit Sabine

    Erotische Geschichten – Mein erstes Bi-Erlebnis mit Sabine Im letzten Sommer nahm ich an einem Fortbildungskurs für PC-Anwendungen teil und war dort mit einigen sehr netten Frauen in diesem Kurs. Gleich am ersten Tag lernte ich Sabine kennen. Sie hatte so eine anziehende Art und sprach nicht nur von Kindererziehung oder vom leidigen Arbeiten. Außerdem sah sie einfach super aus. Ich war richtig neidisch auf ihre schlanke, grazile Figur. Ihr Busen war nicht zu klein, er war fest und er zeichnete sich gut ab. Im Gegensatz zu meiner Figur, mit Übergewicht und einem großen, weichen Busen, der deutlich unter der Schwerkraft leidet. Auch sonst unterschieden wir uns. Sie war etwas größer als ich und hatte super kurzes stoppeliges blondes Haar. Ich habe langes dunkles Haar, was sie wiederum an mir beneidete.   Ich habe dunkelgrüne Augen und ihre leuchten in einem hellen blau. Und wie ich erfuhr war sie 10 Jahre jünger als ich und zwar schlappe 36 Jahre. Wir verstanden uns gleich von der ersten Minute an und hatten in dem Kurs viel Spaß. So ergab es sich, dass sie mich zu sich nach Hause einlud. Wir gingen gleich nach dem Kurs zu ihr. Sie lebte mit ihrem Freund in einer kleinen süßen Wohnung. Sie kannten sich schon seit 3 Jahren und waren noch nicht verheiratet. Es war ein sonniger warmer Sommertag und wir saßen gemütlich auf ihrer kleinen Terrasse. Sabine holte uns eine Flasche Sekt, direkt aus dem Kühlschrank und goss uns das kalte Nass in hohe Gläser. Wir unterhielten uns und wurden immer lustiger. Auch der Sekt tat dazu sein übriges und wir beide wurden immer lockerer und sie fragte mich ob mir nicht zu warm wäre? Die Sonne meinte es gut und in meinem Top und Rock wurde mir zunehmend wärmer. “Komm, Anne wir ziehen uns…

  • Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien - Wie feucht, wie nass, wie warm
    Erotische Fotos

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Wie feucht, wie nass, wie warm

    Erotisches Foto und Bilder mit Sex Fantasien – Wie feucht, wie nass, wie warm – Photo 10 Wie feucht, wie nass, wie warm… und man schmeckt die andere, schmeckt ihre Wärme, ihre Zunge, wie geschickt sie ist oder wie unerfahren, wie vorsichtig oder wie neugierig… und alles ist voller Lust auf mehr…