Erotische Geschichten – Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 3

Erotische Geschichten - Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 3

Erotische Geschichten – Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 3 Sie gehorcht. Besonders gut gefällt mir, wie sie sich wirklich bemüht, meine Anweisungen so gut sie kann zu befolgen. Schnell findet sie heraus, wie die Riemen und Schnallen zu verbinden sind. Schon steht sie mit dem Dildo vor mir, fast schon stolz. „Julia, […]

Erotische Geschichten – Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 2

Erotische Geschichten - Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 2

Erotische Geschichten – Alle gegen Julia III. – Meine Lösung Teil 2 Während sie sucht, ziehe ich meinen Daumen vorsichtig aus Julias Hintern und wische ihn mit einem Desinfektionstuch ab. Ich nehme die Kugeln aus Brittas Hand. „Den Vibrator wirst du bedienen.“ Die Kugeln – es sind insgesamt vier Stück – befeuchte ich einzeln zwischen […]

Erotische Geschichten – Die harte Abmahnung der Mitarbeiterin Theodora

Erotische Geschichten - Die harte Abmahnung der Mitarbeiterin Theodora

Erotische Geschichten – Die harte Abmahnung der Mitarbeiterin Theodora Wir kommen an der Tür an. „Dreh dich zur Wand!“, befehle ich. Sie gehorcht. Ich drehe ihre Hände auf ihren Rückend und lege ihr Handschellen an. Dann schließe ich auf, mache das Licht an und wir treten ein. Die Leuchtröhren tauchen den Raum in ein kaltes […]

Erotische Geschichten – Anja & Jelena bei der Abteilungsleiterin

Erotische Geschichten - Anja & Jelena bei der Abteilungsleiterin

Erotische Geschichten – Anja & Jelena bei der Abteilungsleiterin Montag, 8 Uhr. Der Traum von gestern geistert noch in meinem Kopf. Pünktlich klopft Anja an meiner Tür an. Das mag ich. Ich winke sie herein. Sie ist gekleidet wie immer: Jeans, Poloshirt. „Wie geht es dir?“, frage ich mit ehrlicher Neugier. „Gut“, kommt die knappe […]

Liebesgedichte – Abschied

Liebesgedichte - ABSCHIED Ich regne. Du regnest. Er-sie-es regnet

Liebesgedichte – ABSCHIED Ich regne. Du regnest. Er-sie-es regnet: erst in der dritten Zeile – und dort nur am Ende – liegt das Gewöhnliche, das alltägliche. Lebte ich den Alltag? Bis zuletzt hatte ich dich vergeblich gesucht, die alte Landkarte wieder und wieder entfaltet, um den Weg zu finden. Erst zufällig – dann immer öfter […]