Liebesgedichte für deinen allerliebsten Schatz

Mit diesem Konsolenspiel gelingt der romantische Pärchenabend
Liebe

Mit diesem Konsolenspiel gelingt der romantische Pärchenabend

Mit diesem Konsolenspiel gelingt der romantische Pärchenabend

Die Gamingbranche wächst seit der Jahrtausendwende jährlich über sich hinaus. Wurden Zocker einst noch als traurige Nerds ohne Freunde und Beziehung abgestempelt, hat sich das Hobby längst in der Mitte der Gesellschaft etabliert. Ob Konsole, PC oder Smartphone: Mit nur wenigen Klicks eröffnen sich fantastische Welten, die stundenlang zu unterhalten wissen.

Umso ärgerlich ist es für Gamer, wenn der eigene Partner so gar keine Lust auf die fiktiven Abenteuer hat. Schließlich fällt die Balance zwischen Liebe und persönlicher Freizeit ohnehin schwierig genug aus. Bevor die Ratschläge von interfe.net wahrgenommen werden müssen, empfehlen wir ein Date in der Mitte – denn Gaming kann sehr wohl romantisch und tiefgründig sein. Mit „Brothers: A Tale of Two Sons“ gelingt der Pärchenabend vor der Konsole im Handumdrehen!

Von Trauer und Hoffnung


Keine Sorge: Während die populären Rollenspiele der letzten Jahre 30 und mehr Spielstunden in Beschlag nehmen, kann „Brothers: A Tale of Two Sons“ in einem Rutsch durchgezockt werden. Es bedarf weder nennenswerter Erfahrung noch einem geübten Umgang am Controller. Besser noch: Ihr spielt zu zweit! Jeder von euch steuert einen der Brüder. Köpfchen, Freude an unterhaltsamen Rätseln und Zweisamkeit sind gefragt!

Es mangelt keineswegs an Gefühlen. Das Schicksal der beiden Jungen ist tragisch. Die Mutter ist tot, der Vater liegt im Sterben. Rettung scheint nahezu unmöglich. Allerhöchstens mit dem Elixier eines verzauberten Baumes. Fortan liegt es an euch, die Brüder zum Ziel zu navigieren und ihnen das Waisendasein zu ersparen. Vor euch liegen allerhand Gefahren und wundersame Kreaturen – viele von ihnen stammen aus der nordischen Mythologie.

Herausforderungen zu zweit


Zugegeben, zunächst könnte es schwierig werden, den überhaupt nicht vom Gaming bekehrten Partner von diesem Vorhaben zu überzeugen. Doch „Brothers: A Tale of Two Sons“ bedient keins der üblichen Klischees. Es richtet sich an jeden Spieler, der einfach nur abschalten und Teil einer spannenden Geschichte werden möchte. Keine Schießereien, keine Flüche, keine Herausforderungen, die nicht nach wenigen Minuten geknackt werden können. Die Rätsel sind bewusst überschaubar gehalten, um auch angehende oder interessierte Gamer anzusprechen, die weder mit Controller noch Tastatur umgehen können.

Der positive Nebeneffekt erklärt sich ganz von selbst: Da „Brothers: A Tale of Two Sons“ weder einen klassischen Shooter noch ein langwieriges Aufbauspiel darstellt, erlangt der Partner plötzlich einen ganz neuen Einblick in das Hobby. Ähnliche Games sind schnell ausgemacht – und empfehlen sich für weitere Abende zu zweit. Möchte die bessere Hälfte zuerst mit einem romantischen Liebesgedicht überzeugt werden, bist Du bei uns genau richtig!