Liebesgedichte – Neue Armut oder Tagträume von Uwe Schmidt

Liebesgedichte – Neue Armut oder Tagträume von Uwe Schmidt

Der Strand liegt gleissend vor der blauen See, und kleine Schaumkronen tanzen darauf vergnüglich hin und her. Braungebrannte Schönheiten flanieren auf der Promenade und ich wende mich um, weil mein Magen sich nach kulinarischer Erfüllung sehnt. Was ist schon Erotik, wenn man seine Zunge mit allerlei Leckerbissen edler Küche verwöhnen kann. Zuerst perfekt gebratene Perigord-Gänseleber auf fri-schem Steinpilz mit einem Kranz Mini-Salaten die nach Olive und Balsamico duften. Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen. Danach Steinbutt und Langostinos unter einem knusprigen Reisblatt mit Schnittlauchsauce. Es folgen, auf Salat zu einem Stern angerichtet, gebak-kene Stubenküken und gebackenes Kalbsbries mit duf-tenden weissen Afba-Trüffeln, danach, um dem Magen etwas Entspannung zu gönnen, eine leichte Tomaten-Consomme’mit Schlagsahne und einem Hauch frisch geriebenen, grünem japanischen Meerettich, dessen Schärfe so hart zugreift aber auch so schnell wieder ver-fliegt. Nach den nun folgenden Rehmedaiilons mit karameli-sierten Maronen werden blutrote Taubenbrüstchen an Sauerkirsch-Minzrahmsauce gereicht und ein kleines Austernpilz Risotto. Zum Abrunden flambiertes Eis mit heissen Butterhimbee-ren und zum Mokka reiche man bitte eine Etagere mit Petit Feurs. Die Auswahl der passenden Weine und Spi-rituosen überlasse ich gerne dem Somelier, der für seine exquisite Auswahl bekannt ist. Wenn ich mich danach gemütlich zurücklehne, möchte ich eine gute Virginia schwarz in einen exquisiten Malt-Whisky baden und mich genüsslich dem blauen Dunst ergeben. “Was darf’s sein?” “Bitte ?” Ein freundlich lächelnder dicker Mann strahlt mich vom Tresen der Fritten-Bude herab an und reisst mich aus meinen Gedanken. “Was möchten Sie essen ?” “Pommes rot-weiss, halber Hahn, Dose Bier”, antworte ich, und mein Portemonnaie brummt zustimmend wäh-rend Zunge und Magen mit Freitod drohen. Oder sollte ich doch lieber eine Currywurst nehmen? Hamburg, 12.07.2007