Liebesgedichte – Grusz von Richard Dehmel

Liebesgedichte – Grusz von Richard Dehmel

 

Und nähm’ ich alle zarten Blüten und schüttete sie über dich: sie könnten alle nicht verschütten die Zartheit, die Dich selbst umflicht.

Wie Aphroditen einst die Wellen – so würden sie umbranden dich, bis Deine Anmut überquellend empor aus all dem Dufte bricht