Liebesgedichte – Die Sternenwelten von Johann Georg Fellinger

Liebesgedichte – Die Sternenwelten von Johann Georg Fellinger

Oben drehen sich die großen Unbekannten Welten dort, Von dem Sonnenlicht umflossen Kreisen sie die Bahnen fort! Traulich reihet sich der Sterne Zahlenloses Heer ringsum, Sieht sich lächelnd durch die Ferne Und verbreitet Gottes Ruhm.

Eine lichte Straße gleitet Durch das weite Blau herauf, Und die Macht der Gottheit leitet Schwebend hier den Sternenlauf; Alles hat sich zugeründet, Alles wogt in Glanz und Brand, Und dies große All verkündet Eine hohe Bildnerhand.