X

Kategorien

Liebesgedichte – Die Liebe von Max Dauthendey

Liebesgedichte – Die Liebe von Max Dauthendey

Ach, gibt es ein goettlicher Weh als die Liebe,
Gibt es ein koestlicher Glueck als ihr Leid,
Streift sie auch nur mit dem Finger dein Kleid
Mitten im sinnlosen Strassengetriebe!

Liebe fuehlt fein, wie ein Nackter im Grase,
Liebe im Aug’ sieht den Winter noch gruen,
Macht auch den Waffenlosen todkuehn
Und trutzig dein Herz zum Prellstein der Strasse.

Mehr als die Weisen kann Liebe begreifen,
Liebe gibt tausend Gluehlampen dem Geist,
Liebe hat alle Sternbahnen bereist,
Liebe ist rund um das Weltall ein Reifen.

Mit dem Liebe gerungen, der nur ist Ringer;
Wer um Liebe gelitten, der nur hat Ruhm;
Wer die Liebe verschwiegen, der nur war stumm;
Wer aus Liebe gesungen, der nur war Singer.

Related Post

admin :

This website uses cookies.