Liebesgedichte – Der Reigen der Gefühle

Liebesgedichte – Der Reigen der Gefühle

Dieses Gefühl, es kam aus dem Nichts! überraschend und doch ersehnt, es war da Und suchte den Mittelpunkt des Lichts. Die Gedanken überschlugen sich ebenda.

Da waren noch vor Kurzem Stille, Resignation! Nun vibriert und flüstert es mit tausend Geigen, Purzeln und springen Clowns als Sensation Im Rund des Zirkuszeltes der Gefühle zum Reigen.

Wo bleibt die Vernunft, mit ihren traurigen Gestalten? Wenn es um Liebe geht lösen sie sich auf Und verschwinden in Ritzen und Spalten! Mit Urgewalt drängt Licht herauf. ? JOANA ANGELIDES