Kennenlernen im Internet – Handy-Apps für Mütter


Viele Menschen finden heutzutage ihren Partner über das Internet. Das Kennenlernen via Dating-App zählt längst zur Norm. Es gilt inzwischen als völlig normal, sich online nach einem spontanen Flirt umzusehen.

Gedankenaustausch mit anderen Eltern


Wenn sich der potenzielle Dating-Freund als Traumpartner erweist, wird aus Zuneigung schnell Liebe. Die Hochzeit ist dann der romantische Höhepunkt einer glücklichen Beziehung. Neben den bekannten Dating-Apps gibt es inzwischen auch Handy-Apps wie Peanut. Dieses Tool das wie Tinder für Mütter ist, verwendet ein ebenso einfaches System wie die bekannte Tinder-App. Das Ziel von Peanut besteht darin, Mütter miteinander in Kontakt zu bringen. Die Elternschaft ist mit vielen Pflichten verbunden, sodass sich junge Mütter oft überfordert fühlen und auf der Suche nach anderen Eltern sind, um sich Rat zu holen. Das Elternsein ist vor allem am Anfang eine große Umstellung. Viele Mütter, die bei ihren Babys zu Hause bleiben, fühlen sich einsam. Gespräche im Park mit unbekannten Personen sind für viele Frauen keine Lösung. Die Peanut-App, die von einer britischen Unternehmerin entwickelt wurde, soll diese Lücke nun schließen und junge Mütter untereinander vernetzen. Im Großen und Ganzen ähnelt Peanut der Tinder-App und funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Diese App ist allerdings nicht zum Flirten mit Single-Müttern gedacht. Der Sinn von Peanut besteht vielmehr darin, Freundschaften zwischen Müttern aufzubauen und Elterngruppen in Kontakt mit anderen Eltern zu bringen sowie Unterhaltungen zu ermöglichen. Die Peanut-App soll Bindungen stärken und Interaktionen fördern. Um Peanut zu nutzen, muss zunächst ein Profil angelegt werden. Dabei können neben persönlichen Daten weitere Angaben zur aktuellen Lebenssituation gemacht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Interessen und Hobbys anzugeben, um die Suche nach passenden Kontakten zu erleichtern. Nachdem das eigene Profil erstellt ist, können die Profile anderer Nutzer angesehen werden.

Die Beziehung zum Partner stärken


Ähnlich wie bei Tinder kann einer Kontaktperson durch Wischen nach oben Interesse angezeigt werden. Durch einfaches Wischen nach unten können ungeeignete Profile übersprungen werden. Sobald ein passender Chat-Partner gefunden ist, können nach Belieben Nachrichten ausgetauscht werden. In Großbritannien hat die Peanut-App bereits an Popularität gewonnen. Eine App, die es Müttern ermöglicht, sich untereinander austauschen, verbindet Bequemlichkeit und Zugänglichkeit. In Deutschland ist Peanut derzeit noch nicht verfügbar, sodass Frauen, die Kontakte zu anderen Müttern suchen, weiterhin auf die sozialen Medien angewiesen sind. Für einsame Mütter ist häufig die Kita die beste Anlaufstelle. Eine Eltern-Kind-Gruppe bietet bietet ebenfalls die Möglichkeit, andere Frauen kennenzulernen. Babyschwimmen und Kindersport sind weitere Gelegenheiten für junge Mütter, ihren Bekanntenkreis zu erweitern. Wer sich einer Hobbygruppe anschließt, lernt schnell Menschen kennen, die das Leben bereichern und in schwierigen Situationen Unterstützung leisten können. Oft ist es sinnvoll, einen Babysitter zu engagieren, um mit dem Partner wieder einmal einen Abend zu zweit zu verbringen. Durch die Elternschaft verändert sich auch die Partnerschaft. Viele junge Eltern erleben sich nach der Geburt eines Kindes hauptsächlich als Mutter und Vater. Eine kleine Auszeit zwischendurch stärkt die Beziehung und fördert das Verständnis für die Sorgen und Nöte des anderen Elternteils.