Gleitgel – empfängnisfördernd oder verhütungsunterstützend?

Gleitgel – empfängnisfördernd oder verhütungsunterstützend?

Wenn das Thema Gleitgel aufkommt, verbinden die meisten Leute sicherlich am ehesten folgende Dinge: Spaß am Sex, Lustmaximierung, Abenteuer, Geschmack, Gleitfähigkeit und intime Massagen. Dabei wissen sie meist nicht, dass es auch unter bestimmten Umständen dafür sorgen kann, dass man schneller oder eben nicht so schnell Schwanger werden kann. In diesem Artikel möchten wir dir daher genau aufzeigen, warum Gleitgel dich dabei unterstützen kann Schwanger zu werden und worauf du dabei besonders achten solltest, um Gleitmittel möglichst bedarfsoptimiert zu verwenden.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Kann Gleitgel dafür sorgen, dass man schneller schwanger wird?

Diese Frage ist etwas schwierig zu beantworten. Die richtige Antwort ist wohl „Jein“. Natürlich handelt es sich hierbei um ein Gleitmittel und keinen inoffiziellen Schwangerschaftsbooster der in kürzester Zeit dafür sorgt, dass dein langersehnter Kinderwunsch in Erfüllung geht. Dennoch kann dich eine optimierte Gleitgelverwendung dabei unterstützen, beste Voraussetzungen für eine Befruchtung zu schaffen und so deinem Traum ein Stückchen näher zu kommen.

[amazon_link asins=’B00JF11E5A,B019I3ODO8,B00UHW88XW,B01MZBNFNJ,B007NC8Z0A,B00UCZOQ1M,B06XG9Y9MN,B01LNWO50Y,B01N0IO1IT’ template=’ProductCarousel’ store=’liebesgedic03-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f25435e6-c65e-11e7-86c4-c9854c633799′]

Viele Paare verwenden Gleitgel aus den verschiedensten Gründen. Entweder weil sie auf der Suche nach neuen sexuellen Reizen in ihrem Liebesleben sind, weil die Vagina der Frau zu wenig feucht wird beim Geschlechtsakt oder weil sie auf die zusätzliche Unterstützung beim Analverkehr angewiesen sind, um den Sex optimal erleben zu können.

Dabei stellen sich Gleitgelkäufer meist nur folgende Fragen: welche Geschmacksrichtung wollen wir verwenden? Wie viel Geld wollen wir ausgeben? Wollen wir das Gleitgel ausschließlich für den Vaginalverkehr oder doch auch für den Analverkehr verwenden? Wollen wir das Gleitgel auch als Massageöl einsetzen?

Natürlich ist es auch wichtig, diese eben erwähnten Aspekte vor dem Kauf eines Gleitmittels zu berücksichtigen, denn nur durch eine ausreichende Planung und Recherche wird man vollends glücklich mit dem Produkt sein. Dabei sollten aber für Paare, welche einen Kinderwunsch haben, andere Fragen im Vordergrund stehen. Denn die sorgfältige Wahl des Gleitgeles kann dabei helfen, einen lange geplanten Kinderwunsch schneller zu erfüllen.

Wie auf vorherigen Seiten bereits erwähnt, sollte man dabei vor allem auf einen bestimmten Inhaltsstoff, den pH-Wert des Gleitmittels, achten.

Der weibliche Intimbereich ist derart empfindlich, dass ein unangepasstes Gleitgel dafür sorgen kann, dass das die Scheidenflora außer Gleichgewicht gerät.

Wenn nämlich Gleitgele verwendet werden, die dafür sorgen, dass die Scheidenflora durch einen zu hohen oder zu niedrigen pH-Wert des Gleitgeles außer Gleichgewicht gebracht wird, so kann sich diese unnatürliche Gestaltung des Intimbereiches negativ auf die Befruchtung der Frau auswirken.

Ist nämlich die Scheide nicht im Gleichgewicht, kann es sein, dass die Spermien durch diese Umgebung nur eingeschränkt bewegen können.

Dies kann dann theoretisch dafür sorgen, dass sich die Befruchtung der weiblichen Eizelle durch die Spermien als schwieriger gestaltet.

Gleiches gilt für die Verwendung anderer Intimpflegeprodukte. Wenn man einen Kinderwunsch hat, so sollte man unbedingt auf alle Inhaltsstoffe, insbesondere auf einen neutralen pH-Wert achten. So kann man einen wichtigen Grundstein für eine künftige Schwangerschaft legen.

Zusammengefasst kann man daher sagen, dass Gleitgel und andere Intimpflegeprodukte keinesfalls ultraeffektive Schwangerschaftbeschleuniger sind. Sie sind keine Wundermittel und können daher auch nicht dafür sorgen, dass vermeintlich unfruchtbare Frauen plötzlich doch Schwanger werden.

Allerdings muss du dir bewusst sein, dass du durch den Kauf und die richtige Anwendung von Gleitmitteln und Intimpflegecremes selbst für beste Vorraussetzungen sorgen kannst, um so schnell wie möglich schwanger zu werden.

Gibt es Gleitgel, welches das Risiko einer Schwangerschaft minimiert?

Auch diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Allerdings kannst du dich von dem Gedanken verabschieden, dass gewisse Gleitmittel als Verhütungsmittel angesehen werden können.

Es kursieren nämlich immer wieder Gerüchte, dass es Gleitgele gibt, welche die Spermien einschränken oder gar töten, um so eine Befruchtung zu verhindern. Dabei ist immer die Sprache von spermiziden Gleitmitteln. Das stimmt so aber natürlich nicht.

Es gibt spermizide Mittel, allerdings können diese Gele nur in Kombination mit Diaphragmen verwendet werden. Diese Mittel sind allerdings ein fester Bestandteil der Verhütung mittel Diaphragma und können nicht in Verbindung mit Gleitgelen oder gar als Gleitgelersatz verwendet werden, da sie speziell für das Diaphragma entwickelt wurden und außerhalb dieser Verhütungsmethode nicht zur Anwendung kommen können.

Daneben gibt es noch einen bestimmten spermiziden Schaum und spermizide Zäpfchen. Wie aber bei der oben genannten Diaphragmaverhütung kommen diese Mittel ausschließlich bei der Portiokappe oder eben auch bei bestimmten Diaphragmaarten zur Anwendung.

Du solltest also keinesfalls auf irgendwelche Internetmythen reinfallen und glauben, dass bestimmte Gleitgelarten als Verhütungsmethode angesehen werden können.

Allerdings solltest du auch wissen, dass du mit bestimmten Gleitgelen, welche einen nicht optimierten pH-Wert haben, eine Umgebung in deinem Intimbereich schaffst, welcher nicht spermienfreundlich ist.

Konkret bedeutet das, dass du zwar eine Scheidenflora schaffst, welche nicht gerade befruchtungsunterstützend ist. Das bedeutet aber lediglich, dass sich die Befruchtung selbst als etwas schwieriger für die Spermien gestaltet – von Spermienabtötung kann hier aber absolut keine Rede sein.

Zusammenfassend kann man deshalb sagen, dass es kein Gleitmittel gibt, welches dir bei der Verhütung hilft, sodass du eventuell auf andere Verhütungsmethoden verzichten könntest. Falls du nämlich dieser Unwahrheit Glauben schenkst, kann es sein, dass du ungewollt schwanger wirst.

Daher bitte unbedingt weiter verhüten, wenn du keinen konkreten Kinderwunsch hast – das richtige Gleitgel ist zwar zu sehr viel in der Lage – zur Verhütung ist es allerdings nicht geeignet.

Wie soll man Gleitgel richtig verwenden, um die eigenen Wünsche und Bedürfnisse am besten zu unterstützen?

Wie bereits erwähnt, solltest du zur Schaffung eines optimalen Spermienumfeldes im weiblichen Intimbereich darauf achten, dass du pH-neutrale Intimpflegeprodukte und Gleitmittel verwendest, um das beste Umfeld für eine Befruchtung zu schaffen.

Des weiteren solltest du immer genau auf alle Inhaltsstoffe achten. Gleitmittel enthalten sehr viele verschiedene Stoffe. Es kann sein, dass du beispielsweise Veganer bist und dir nicht bewusst ist, dass Gleitmittel tierische Inhaltsstoffe enthalten können.

Außerdem könnten diverse Inhaltsstoffe auch dafür sorgen, dass bei dir oder deinem Liebsten eine allergische Reaktion ausgelöst wird, was beim Liebesspiel weder lustig noch antörnend ist.

Am besten, du und dein Partner informiert euch auf unserer Seite vor dem Kauf von Gleitgel genau über die verschiedenen Arten und Anwendungsbereichen der verschiedenen Gleitmittel.

Zum einen ist es wichtig, im Vorfeld genau festzulegen, welches Gleitgel man wofür braucht und zum anderen ist es auch sehr spannend und interessant neues über das Thema Gleitgel, Intimlotion und Co. auf unserer Seite zu erfahren.