Gedichte & Werke von Friedrich von Matthisson 1761 – 1831

Gedichte & Werke von Friedrich von Matthisson 1761 – 1831

* der Autor Friedrich von Matthisson geboren 23. Januar 1761 in Hohendodeleben bei Magdeburg; gestorben 12. März 1831 in Wörlitz bei Dessau war ein deutscher Lyriker und Prosaschriftsteller.

Gedicht Bonnet von Friedrich von Matthisson

Wolken erheben sich nie bis zur Stirn dieses heiligen Greises,
Und in Aurorens Gestalt winkt ihm der lächelnde Tod.
So wie der Hirt auf den Alpen in sonniger Heitre den Donner
Hört aus umnachtetem Thal, hört er der Leidenschaft Sturm.

Gedicht Geist der Liebe von Friedrich von Matthisson

Der Abend schleiert Flur und Hain
In traulich holde Dämmrung ein;
Hell flimmt, wo goldne Wölkchen ziehn,
Der Stern der Liebeskönigin.

Die Wogenflut hallt Schlummerklang,
Die Bäume lispeln Abendsang;
Der Wiese Gras umgaukelt lind
Mit Sylphenkuß der Frühlingswind.

Der Geist der Liebe wirkt und strebt,
Wo nur ein Puls der Schöpfung bebt;
Im Strom, wo Wog’ in Woge fließt,
Im Hain, wo Blatt an Blatt sich schließt.

O Geist der Liebe! führe du
Dem Jüngling die Erkorne zu!
Ein Minneblick der Trauten hellt
Mit Himmelsglanz die Erdenwelt!