Gedichte über Liebe & Leben – Wolkennacht

Gedichte über Liebe & Leben – Wolkennacht

 

Der Mond schleicht sich sacht durch die Wolkennacht und grünfahl ziehen die Schwaden

Luft gemacht aus Nebelschleier dunstgemalte Ungeheuer und flatternd krächzen die Raben

Wird das Vogelsingen wohl die Sonne uns bringen oder bleibt uns die frierende Nacht?

Traum von Eiskristallen die in Haare sich krallen das Leben in’s Kalthemd gebracht

Weiß überall, Dunkel im Hellen hören, wie Schreie vorquellen im grauen und schweigenden Naß

Dunkle Glocken erklangen die Nacht war vergangen und mit ihr der quälende Haß