Liebesgedichte – Rettung

Liebesgedichte – Rettung

Tränenvoll der Trog der Einsamkeit bis zum Halse steht mir das Wasser

Schutz bieten die Bretter, aus denen er ist vor der Welt und den Menschen

Sie halten zusammen die Tränenflut langsames Ertrinken darin im Trauermeer

Doch da kommt der Mensch mit der Axt, schlägt ein Loch hinein und befreit mich.