Zum Inhalt springen

Flitterwochen – Zu zweit ins Paradies

Flitterwochen – Zu zweit ins Paradies

Die Hochzeitsfeierlichkeiten sind „überstanden“ und das frisch vermählte Paar beschäftigt nur mehr ein Gedanke: Endlich geht es in die Flitterwochen! Wurde die erste gemeinsame Reise ins Eheleben sorgfältig geplant, ist man meist vor unliebsamen Überraschungen sicher. Schließlich soll eine verpatzte Hochzeitsreise nicht Auslöser des ersten Ehekrachs sein! Planen und genießen Sie diese ganz besondere Reise bewusst zu zweit, denn Sie wollen sich an dieses Erlebnis – wie auch an das Hochzeitsfest – immer wieder gerne zurückerinnern.

 

Gemeinsame Planung

Obwohl „Flitter“ soviel wie „Glanz“ bedeutet, leiten sich die Flitterwochen von einer Zeit ab, in der „gevlittert“ wurde. Dieser mittelhoch-deutsche Ausdruck bedeutet „liebkosen, kichern und flüstern“. Und dafür sollten Sie auf dieser Reise reichlich Gelegenheit haben. Doch wohin soll die Reise führen? Ist ein Strandurlaub mit Sonne, Sand und Meer gewünscht oder eher eine Städtebesichtigung? Egal, ob sich Ihr Traumziel in der Nähe befindet, oder noch in weiter Ferne, mit der Planung des Flitterwochenziels können Sie nicht früh genug beginnen. Schließlich sollen beide Ehepartner voll auf ihre Rechnung kommen.

Klären Sie im Vorfeld gemeinsam ab, welche Erwartungen Sie an diese erste gemeinsame Reise stellen. Begnügen sich beide Ehepartner mit einem entspannenden Strandurlaub oder besteht auch Interesse an einem sportlichen oder kulturellen Programm? Träumt man davon, die reine Zweisamkeit zu genießen oder freut man sich auf Trubel und ansprechendes Nachtleben? Freuen Sie sich darauf, den Honeymoon auf einer Trauminsel im Indischen Ozean zu verbringen oder bevorzugen Sie Wandertouren in heimischen Gefilden und romantische Abende vor dem Kamin?

 

Trauminsel gefällig?

Die Seychellen, Malediven oder Mauritius haben nicht nur gemeinsam, dass sich alle diese Inseln im Indischen Ozean befinden, alle drei zählen auch zu den „klassischen“ Flitterwochenzielen. Dicht gefolgt von den Bahamas, Barbados, Jamaika und Aruba. Hier wird alles geboten, was das Herz begehrt. Neben Baden und Ssonnen können Sie Natur pur erleben, sich verwöhnen lassen, nach Herzenslust schlemmen und bei romantischen Strandspaziergängen den Sonnenuntergang genießen. Einige Hotelanlagen in diesen Breiten sind auf Honeymooner und Paare spezialisiert. Auch kann man seinen Aufenthalt durch entsprechende Ausflüge bereichern.

Fühlen sich beide Partner in etwas gemäßigt temperierter Umgebung wohler und teilt man sich die Leidenschaft des Wanderns, so empfiehlt sich eine Reise auf die wunderschöne portugiesische Blumeninsel Madeira. Hier können Sie nach Herzenslust verwunschene Wanderwege erkunden, die vielfältigste Vegetation bewundern und den Abend vorm Kamin romantisch ausklingen lassen.

Auch die Teilnahme an einer Kreuzfahrt bietet eine schöne Möglichkeit für eine Hochzeitsreise. Wichtig dabei ist, dass Sie und Ihr Partner sich im Hinblick auf das Reiseziel einig sind und diese Reise Ihre finanziellen Möglichkeiten nicht übersteigt. Im Übrigen sind zahlungskräftige Eltern und Schwiegereltern manchmal dankbar für einen kleinen Tipp im Hinblick auf ein schönes Hochzeitsgeschenk!