Die Flitterwochen in Amsterdam in den Niederlanden genießen

Die Flitterwochen in Amsterdam in den Niederlanden genießen

Amsterdam ist eine wunderschöne Hauptstadt und über den Bahnhof im Zentrum sowie über den internationalen Flughafen Schiphol sehr gut zu erreichen. Ebenfalls reisen viele Urlauber mit dem Auto von Deutschland z.B. aus dem Bundesland Nordrhein Westfalen nach Amsterdam an. Amsterdam ist für zahlreiche Sehenswürdigkeiten bekannt und ist gleichzeitig eine wunderschöne Stadt, die weniger hektisch und dicht besiedelt ist, als es in vielen Hauptstädten Europas der Fall ist. Die wunderschönen Grachten, der Tulpenmarkt und viele andere Sehenswürdigkeiten und Museen laden ein, eine schöne Zeit in der Stadt zu verbringen. Romantik Hotels in Amsterdam sind für die Flitterwochen sehr gut geeignet. Nach einem wunderschönen Tag in der Stadt kann der Abend in einer Bar oder einem Café oder in der gemeinsamen Wellness Massage in Amsterdam genossen werden. Viele Hotels bieten für Flitterwochen besondere Suiten und Zimmer an. Gleichzeitig können Entspannungs- und Wellnessangebote wahrgenommen werden.

 

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam – in den Flitterwochen die Stadt entdecken

In der Stadt Amsterdam gibt es zahlreiche Shopping Center und Einkaufsmöglichkeiten. Zudem finden Wochenmärkte statt, auf denen ebenfalls typisch niederländische Produkte gekauft werden können. In der Stadt der Grachten und Tulpen findet jeder, der gerne Shoppen geht eine Möglichkeit, seiner Laune zu folgen. Der Holland-Ratgeber listet Einkaufszentren in Amsterdam auf, die natürlich während der Flitterwochen besucht werden können. Wer sich für eine Fahrt durch die Grachten interessiert kann diese perfekt nutzen um im kuscheligen Boot die Stadt zu erkunden. Ein Ticket kostet etwa 6-8 Euro pro Person und führt vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten

Zu den traurigen aber bekannten Sehenswürdigkeiten in Amsterdam zählt auch das Anne Frank Haus, welches sich sehr zentral in der Prinsengracht (Infos zu Anne Frank) befindet. Das Haus diente im Krieg der Familie Frank bis zu ihrer Deportation als Versteck und sollte unbedingt besucht werden. Auf Grund des hohen Andrangs ist es zu empfehlen, entweder sehr früh am Morgen das Haus zu besuchen, oder online ein Ticket für einen bestimmten Zeitpunkt am Tag zu reservieren.

Anne Frank Haus, Prinsengracht 263 in Amsterdam

Öffnungszeiten: bis auf wenige Feiertage im Jahr täglich geöffnet (auch Sonntags!)

Eintritt: Erwachsene 9 Euro, Kinder (10-17j.) 4 Euro, unter 10j. freier Eintritt.

Die Stadt Amsterdam bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten – auch das Rotlichtviertel kann besucht werden und befindet sich unweit des Hauptbahnhofes. Amsterdam ist das ganze Jahr über sehenswert – auch der Herbst ist interessant, da die Bäume hier nicht blühen und kaum Blätter tragen und der Blick aus dem Boot auf den Grachten viel freier genossen werden kann, als wenn es im Frühjahr blüht. Wissenswert: In Amsterdam arbeiten an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag Pumpen dafür, dass die Pegelstände in den Grachten konstant bleiben und die Stadt nicht mit Wasser überflutet wird.