Liebesgedichte – Den Kuß auf morgen nicht verschieb

Liebesgedichte - Den Kuß auf morgen nicht verschieb

Liebesgedichte – Den Kuß auf morgen nicht verschieb von Sidonie Grünwald-Zerkowitz Den Kuß auf morgen nicht verschieb‘! Küß mir ihn auf der Stelle! Gepflückt vom Strauch, gepflückt von Lieb‘ Muß werden schnelle, schnelle! Denn weg vom Strauch die Blum‘ verweht; Drum pflücke sie im Blühen, Und nach dem Kuß die Lust vergeht – Drum küß […]

Liebesgedichte – Gestörtes Küssen von Sidonie Grünwald-Zerkowitz

Liebesgedichte - Gestörtes Küssen von Sidonie Grünwald-Zerkowitz

Liebesgedichte – Gestörtes Küssen von Sidonie Grünwald-Zerkowitz Wenn mich die Sehnsucht zu Dir trägt, Dann fühl’ ich nur: ich möcht sie stillen! Ob’s auch erlaubt? mein Herz nicht frägt, Es läßt der Sehnsucht ihren Willen … Und wie die Wolke, glutenschwer, In der es zuckt und dumpf gewittert, Zur zweiten in der Lüfte Meer In […]

Liebesgedichte – Ich wünsch’ den Kuß und – küß Dich nicht! von Sidonie Grünwald-Zerkowitz

Liebesgedichte - Ich wünsch’ den Kuß und – küß Dich nicht!

Liebesgedichte – Ich wünsch’ den Kuß und – küß Dich nicht! von Sidonie Grünwald-Zerkowitz Deinem Kuß möcht’ dar ich bringen Mehr … viel mehr als nur den Mund … Ließe tief in mich ihn dringen Wie den Sonnenstrahl der Grund … Wie der Grund das glühnde Weben, Das in seinen Schoß sich gießt … Dem […]

Liebesgedichte – Wie ich von Dir träume

Liebesgedichte - Wie ich von Dir träume von Sidonie Grünwald-Zerkowitz

Liebesgedichte – Wie ich von Dir träume von Sidonie Grünwald-Zerkowitz Guten Morgen! Dein war, Lieb, die Nacht! Ich hab’ im Traum mit Dir sie verbracht. Noch hab’ ich keinen Tag gesehn Wie diesen Traum, so himmlisch, so schön! Ach, daß eine Stunde schlagen mir möchte, Die solche Wonne wirklich mir brächte! Der Lenz hat über […]