Liebesgedichte – Katharina von Frankreich von Heinrich von Kleist

Liebesgedichte - Katharina von Frankreich von Heinrich von Kleist

[vc_row][vc_column][vc_column_text] (Als der schwarze Prinz um sie warb.) Man sollt‘ ihm Maine und Anjou Uebergeben. Was weiß ich, was er alles Mocht‘ erstreben! Und jetzt begehrt er nichts mehr Als die eine – Ihr Menschen, eine Brust her, Daß ich weine! [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Liebesgedichte – Für Adolfine Henriette Vogel von Heinrich von Kleist

Liebesgedichte - Für Adolfine Henriette Vogel von Heinrich von Kleist

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Mein Jettchen, mein Herzchen, mein Liebes, mein Täubchen, mein Leben, mein liebes süßes Leben, mein Lebenslicht, mein Alles, mein Hab und Gut, meine Schlösser, Äcker, Wiesen und Weinberge, o Sonne meines Lebens, Sonne, Mond und Sterne, Him- mel und Erde, meine Vergangenheit und Zukunft, meine Braut, mein Mädchen, meine liebe Freundin, mein Innerstes, mein […]