Das ist nun wirklich intensiv, und dabei geht es gar nicht darum, dass er so lang ist, dass er so groß und dick ist, es geht einfach um diesen Moment, um die Situation in der man diese große dicke Eichel küsst, mit dem Mund spürt, seine Erregung die sich langsam aufbäumt, seinen Geruch mit dem Mund aufnimmt, sein kleines Loch das erste Mal fühlt, diese dicke Eichel kaum sich vom Mund umhüllen lässt… es ist einfach dieser Moment der so intim ist, noch gar nicht voller Sex, sondern tatsächlich voller Nähe, voller Wärme und zarte Haut… es gibt kaum etwas Zarteres als eine pralle gefüllte Eichel, die so weich ist, so anders als man sie spürt wenn er tief fickt, so zart und verletzlich, so anders wenn er sie direkt und klar und eindeutig einsetzt… und so liegt in diesem Moment genau diese Mischung aus der weichen zarten Lust, und dieser unglaublichen Härte und Tiefe und Eindeutigkeit, die man sich vorstellen kann wenn er wirklich steif wird… das ist es was es irgendwie reizvoll macht, und dann geht es gar nicht um seine Größe, sondern alles das was sich in diesem Moment zwischen dem Mund und der Eichel verbindet…