Möchten Sie Liebesgedichte suchen?

Sie stöbern inGlückwünsche

ImStandard

Die liebsten Glückwünsche zur Geburt von den Großeltern

Jetzt ist das Baby da, welches man 9 Monate sehnsuchtsvoll erwartet habe, und dann müssen einem auch noch die richtigen Wörter in Sachen Geburt oder für eine Grußkarte einfallen. Für diejenigen, denen im Hochgefühl die Worte noch ermangeln, haben wir die unterschiedlichsten schönsten und Glückwünsche zur Geburt. Manchmal ist es ein Mädchen, manchmal kommt aber auch statt einer Tochter ein prächtiger Junge. Sich einen Namen für das KInd zu überlegen ist für macnhe eine Tortur, andere tun dies mit Leidenschaft. Wir möchten aber keine Tipps bezüglich Babynamen, sondern mehr bezüglich der Beschriftung einer Geburtskarte seitens der Großeltern  geben.

Was schreibt man am besten liebes auf die Karte?

Eine persönliche, funktionierende Familie zu gründen, ist für zahlreiche Personen ein Wunschtraum und Berufung zugleich. zusätzlich zu dem adäquaten Partner, bzw. der Partnerin, sind es vorallem die Kinder, die unser Lebensgefühl besonders bereichern. Wohl bedeutet die Geburt eines Kindes einen großen Wandel im Leben der meisten Mamas und Papas, dennoch wurden in derDeutschland in den vergangenen Jahrzehnten jährlich etwa siebenhunderttausend Babys zur Welt. Was man als Bekannter einem solchen Paar dann wünscht oder was man letztendlich auf dei Grußkarte schreibt wird aber keinem vorgegeben.

Wichtig finden wir sind herzliche Worte. Man kann sich diese entweder selbst überlegen oder im Internet nachlesen. Sie sollten aber vor allem so klingen, als würde man es persönlich sagen und den Eltern persönlich Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs sagen. Wir zeigen euch jetzt einfach mal ein kleines Beispiel dazu, welches verdeutlichen soll, was man auf eine Babykarte schreiben kann.

Inspirieren kann man sich in diesem Ausschnitt:

Ausschnitt der Seite mit Sprüchen
Ausschnitt der Seite mit Sprüchen

Beispiel für einen Glückwunsch zur Geburt-Text von den Großeltern

Was gibt es für wunderbare Wunder auf dieser Welt.
Sie sind mehr Wert als Ruhm, Macht oder alles Geld.
Ein Junge wurde euch geschenkt, welches Glück.
Mit Lieben Grüßen sagen wir euch wir alle sind entzückt!

Diesen Text kann man einfach so übernehmen und er passt wunderbar zu einem Mädchen, aber auch zur Geburt eines Jungen. Inspiriert haben uns die Glückwünsche zur Geburt dieses Portals, welche wirklich tolle Beispielsprüche kostenlos zur Verfügung stellen. In der Galerie findet man zudem schöne Vorlagen für eine Grußkarte.

screenshot der seite glueckwunschzurgeburt.de

Ein weiteres Beispiel:

Sieh an, sieh an welch schönes Kind. Gratulieren möchten wir euch ganz geschwind. Alles Gute für euer neues Baby, unserem Enkelkind und die Geburt. Für die Zukunft wünschen wir euch auch noch ganz viel Glück und eine tolle, gemeinsame Zeit von den glücklichen Großeltern.

Seit also einfach kreativ und lasst euch von all den schönen Texten aus dem Internet inspirieren. Es gibt hier neben dem Beispielportal noch zieg andere, die ein mal mehr mal weniger großes Portfolio an passenden Glückwünschen anbieten. Wie gut zu sehen kann man einen solchen Glückwunschtext entweder als reim verfassen oder einfach ganz normalen in gewöhnlichen Sätzen, welche freundlich oder lustig ausformuliert sind.

ImStandard

Warum verschenkt man Grußkarten?

Warum verschenkt man Grußkarten?

Warum verschenkt man Grußkarten?

Überraschung im Postkasten – Jahrhundertealte Tradition

Beim täglichen Leeren des Postkastens schwingt immer die Hoffnung mit, dass außer der üblichen Werbung doch ganz persönliche Nachrichten dabei sein mögen. Oder nicht?

 

Das Versenden von Grußkarten ist ein uraltes Ritual. Im alten China versandte man gute Wünsche zum neuen Jahr auf Holz- und Bambustäfelchen oder Seide. Im frühen Ägypten übermittelte man Grüße auf Papyrusrollen.

Zu Beginn des 15. Jahrhunderts, nachweislich im Jahr 1415, wurde in Europa die erste Glückwunschkarte versandt. Die erste deutsche Grußkarte wurde im Jahr 1493 auf den Weg gebracht. Als modernes und beliebtes Element der Benachrichtigung entwickelten sich die Kartengrüße in der Mitte bis Ende des 18. Jahrhunderts.

Zuerst waren die kostbaren kleinen Kunstwerke, wie Lithografien, Chromolithografien oder kolorierte Kupferstiche der oberen Gesellschaftsschicht vorbehalten. Sie enthielten Bilddarstellungen und Verse, die dem Anlass gemäß gestaltet waren. Edel in Form und Inhalt, möglichst repräsentativ in der Wirkung – so wurden die Grußkarten gestaltet und für die verschiedensten Anlässe angefertigt.

Holzschnitte, Blütenornamente und Rahmen schmückten die einfachen Kärtchen. Mit der Entwicklung fototechnischer Verfahren und Drucktechniken veränderten sich Art und Weise der Karten. Ihre Gestaltungsformen sind heute uferlos. Klappkarten im Prägedruck mit Faltobjekten und speziellen Klängen sind nur einige Highlights.

Zu den Papier-, Seiden und Holzkreationen hat die moderne Zeit die elektronische Grußkarte hervorgebracht. Digitale Fotografie, Computergrafik und Soundtechnik lassen in Minutenschnelle individuelle Wunschkarten entstehen, die den Adressaten auf ganz besondere Weise überraschen.

Die Grüße und Wünsche auf einfacher Postkarte

Muss eine Botschaft nicht geheim bleiben, dann werden einfache Karten benutzt. Kann doch jeder wissen, wie schön es am Urlaubsort ist, wie das Essen schmeckt oder wie super man im Hotelbett schläft. Eindrücke von einer Wanderung oder einem Event schildern oder einfach nur ein kurzes Lebenszeichen geben, das sind die meisten Inhalte von Urlaubsgrüßen.

Auf der Karte selbst befinden sich Ortsansichten oder gebietstypische Details, die gemeinsam mit Text, den Empfänger für Sekunden an eben diesen Ort entführen können. „Ich habe an Dich gedacht“, ist seit Jahrhunderten die wichtigste Botschaft die von einer Grußkarte ausgeht. Sie wird an die Pinnwand gepikt und oft als eine Zeit lang als Lesezeichen benutzt. So bleibt die Erinnerung eine Weile wach.

Stilvolle Glückwünsche, humorvolle Grüße – einfach und schön

Jeder Anlass ist recht, einem lieben Menschen beste Wünsche zu übermitteln. Runde Geburtstage, Niederkunft, bestandene Prüfung, Einzug in ein neues Heim oder Genesungswünsche sind solche Gelegenheiten. Kindstaufe, Einschulung, Konfirmation, Jugendweihe und Hochzeiten sind besondere Höhepunkte im Leben. Die guten Wünsche auf passenden Karten wirken lange nach und verdienen einen stilvollen Rahmen.

Lustige Kartengrüße stehen hoch im Kurs. Klappkarten mit Ausschnitten und einem überraschenden Innenleben, witzigen Sprüchen und kurzen Klangerlebnissen gehören zu den Favoriten. Menschen die gern lachen und sich selbst nicht so ernst nehmen, amüsieren sich köstlich darüber.

Sag es mit einem Kartengruß – Originell und gefühlvoll

Mit dem Schreiben von Kartengrüßen kann man auf ganz persönliche Weise Dinge ausdrücken, die man sonst so nicht sagt. Selbst mit wenigen Worten kann man Zuwendung geben, aufmuntern, begeistern, Freude spenden oder trösten. Sie schenken damit Ihre Zeit, die beim Ordnen der Gedanken und Schreiben vergeht einer Person, die Ihnen wichtig ist. Das ist der entscheidende Fakt, der vom Empfänger wahrgenommen wird. Damit sagt man unbewusst auch: Danke, dass es Dich gibt!

Beim Erdenken und Formulieren von kleinen Texten, dem zusätzlichen Gestalten mit eigenen Zeichnungen, Bildern, Zierelementen oder Stickern schaffen Sie sich eine persönliche Mußestunde, in der Sie unbewusst die Freude mit dem späteren Empfänger teilen, der auf diese Weise Ihre Aufmerksamkeit und Wertschätzung erfährt.

„Weitere Informationen und Geschichte zu Karten finden Sie bei: Hanra-Grußkarten-Verlag

ImStandard

Individuelle Geburtstagsglückwünsche

Individuelle Geburtstagsglückwünsche

Individuelle Geburtstagsglückwünsche

Es existieren viele Dinge, die das Leben lebenswert machen. Vorwiegend handelt es sich dabei um Luxusartikel. Einst gab es einen Werbespot, in dem ein Mann seinem Bekannten drei Fotografien präsentierte: „Mein Haus, mein Auto, meine Yacht!“, kommentierte er. Damit lag er weitestgehend daneben, denn was in erster Linie zählt, sind unsere Mitmenschen. Ob Freunde, Verwandte, Partner oder die nette Oma von nebenan: Diese Personen verursachen uns Freuden, die den Alltag versüßen. Wohnt jemand in der Nähe, der ohne Widerrede die Kinder betreut? Lebt einer im Umfeld, der auf den Hund aufpasst? Geht das Mädchen von gegenüber für Sie in die Apotheke? Bringt der junge Herr, der im Dachgeschoss residiert, Ihnen ab und zu etwas vom Supermarkt mit? Oftmals ist man von vielen, lieben Menschen umgeben, aber nimmt das eher geringfügig wahr.

 

Das Zitat „Geld macht nicht glücklich“ kennt jeder. Wenn man in sich hineinhorcht, kann das nur bestätigt werden. Mit Sicherheit ist die Freude über das neue Motorrad, das Handy oder die Wohnung groß. Nichts desto Trotz ist diese Art von Glück im Vergleich zu dem, was man gegenüber anderen fühlt, verschwindend gering.

Wer in der Vergangenheit in eine Notsituation geraten ist, ahnt, wovon die Rede ist: Versehentlich aus dem Appartement ausgeschlossen und der Schlüssel steckt, einen Platten am Fahrrad oder das Auto verweigert den Start. Genau in den Situationen merkt man, welch fundamentale Bedeutung die Zwischenmenschlichkeit hat. Wenn zufällig zu dem Zeitpunkt der hilfsbereite Nachbar erscheint, ein Freund auf Zuruf in Minuten parat steht oder jemand Unbekanntes Unterstützung anbietet, bewegt uns das. Derartige Gegebenheiten tauchen wiederholt im Leben auf. Oftmals vergisst man in der Hektik des Missgeschicks, höflich zu danken. Peinlich berührt denkt man im Nachhinein daran, wie glücklich man mit der Begegnung war. Nachts rauben einem die Gedanken an den anderen den Schlaf. Es ist unmöglich, den Grübeleien ein Ende zu bereiten. Für ein Dankeschön ist es dennoch nie zu spät.

An Geburtstagen ergibt sich die Gelegenheit, solche Patzer auszugleichen. Wer über das ultimative Geschenk grübelt, gerät so manches Mal in Verzweiflung. Kein Artikel, der auf der Welt existiert, ist ebenso einzigartig, wie die Person, die man beschenken will. Alles kommt vom Fließband. Nichts zeigt wirklich, was man für sein Gegenüber empfindet. Nur eines ist so individuell wie das Unikum, das man überraschen möchte: Es sind Worte. Ausschließlich heitere, muntere oder liebevolle Geburtstagsgrüße können dem gerecht werden, was man für den betreffenden Menschen fühlt.

Bewegende Zeilen, humorvolle Anspielungen, tiefgründige Liebesgeständnisse oder ein herzliches Dankeschön: Die passenden Argumente treffen mitten ins Herz.

Es ist schwierig, seine Emotionen gekonnt auszudrücken. Dafür gibt unter der Domain „glueckwuensche-zum-geburtstag.com“ eine Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten, um auf den Punkt zu bringen, was einen beschäftigt. Der Linktext „diese geburtstagsglückwünsche“ führt anschließend weiter zum Ziel.

Steht kein Jahrestag bevor, bringt einen das Stöbern in den Seiten auf andere Gedanken. Eventuell stößt man auf einen Spruch, den man ohne besonderen Anlass mitteilen möchte. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Sache anzusehen. Neu inspiriert dürfen Sie das Gelesene gerne zitieren. Es gibt nichts Schöneres als Komplimente, vor allem dann, wenn sie ins Schwarze treffen.