Möchten Sie Liebesgedichte suchen?
ImStandard

Liebesgedichte – Dich lieb ich von Giosuè Carducci

Liebesgedichte – Dich lieb ich von Giosuè Carducci

Liebesgedichte – Dich lieb ich von Giosuè Carducci

 

Dich lieb ich, frommer Ochse, den so milde
Gewaltge Kraft umhaucht. Wie friedensreich,
Erhaben, ruhig, einem Denkmal gleich,
Siehst du den Acker an und die Gefilde.

Wie du, dem schweren Joche gern dich beugend,
Im Dienst des Menschen ernst gehorsam gehst!
Der stachelt dich und stößt: du aber drehst
Das Haupt, blickst ihn geduldig an und schweigend.

Aus deinen dunklen Nüstern strömt beflügelt
Wie Dampf dein Geist; dein muhendes Gebrüll
Dringt als ein Hymnus zu den reinen Lüften.

In deinem klaren Auge aber spiegelt
Das grüne Land sich; in ihm ruhen still
Der Himmel schweigend und die weiten Triften.

*übersetzt von Herman Grimm 1828 – 1901

0 Comment 198 Views