Liebesgedichte – Angst

Liebesgedichte - Angst

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ich will dich nicht verlieren

Das hab ich nicht verdient

So wenig wie deine Liebe

Die mich zu all dem trieb.

Du sagst ich soll das vergessen

So einfach ist das nicht

Du weißt wie ich mich fühle

Wäre reden nicht unsere Pflicht?

Du bist für mich da, wann immer ich dich brauche

Ich hab dich nicht verdient, dein Herz ins Feuer tauche

Du spürst diesen Schmerz, du kannst ihn nicht verdrängen

Du hast noch nicht gemerkt, wie sehr ich an dir hänge.

Ohne dich ist es nicht schön, alles ist kalt und leer

Wenn du wüsstest wie ich mich fühle

Hör doch bitte einmal her

Ich möchte dir jetzt sagen, bitte hör gut zu

Ich kann das nicht ertragen, genau so wenig wie du

Spürst du meine tränen?

Kannst du sie schmecken?

Kannst du sie sehen?

Ja, du kannst es fühlen, sie tun so grausam weh…

Kennst du den bösen Geist?

Er nagt an meinem herzen

Er zehrt von meiner Seele

Du kannst ihn vertreiben

Auf das die liebe ewig lebe

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

One Reply to “Liebesgedichte – Angst”

  1. […] New post (Liebesgedichte – Angst) has been published on Schöne Liebesgedichte für deinen allerliebsten Schatz http://blog.aus-liebe.net/2016/08/31/liebesgedichte-angst/  […]

Schreibe einen Kommentar

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: