Erotische Geschichten – Ina und Ben die heiße Versöhnung

Erotische Geschichten - Ina und Ben die heiße Versöhnung

Erotische Geschichten – Ina und Ben die heiße Versöhnung
Rate this post

Erotische Geschichten – Ina und Ben die heiße Versöhnung

Ben und Ina kannten sich schon sehr lange, sie waren auch schon öfter zusammen doch nie hielt es wirklich lange. Meist lag es an Ben, doch er hatte sich in der letzten Zeit stark verändert. Er wollte Ina unbedingt zurück haben und dieses mal auch für immer behalten.

Sie schrieben schon einige Tage und Ben fragte Ina öfter ob sie Zeit hat. Als er sie in seinen Freistunden fragte, sagte sie ja und er fuhr zu ihr. Sie redeten übe alles mögliche, doch meist über Ina. Als Ben wieder zur Schule musste fing er noch auf dem Weg zum Auto an zu heulen. Er fragte sich selber wieso, doch er wusste es war wegen Ina. Er vermisste sie so sehr. Er liebte sie immer noch so sehr, und zugleich auch mehr als jemals zuvor jemanden geliebt zu haben.

Am nächsten Tag trafen die beiden sich wieder. Ben ließ sich krank schreiben um mehr zeit zu haben. Ina gefiel es irgendwie, sie merkte das er sich mühe gibt und ihm alles andere egal war. Sie redeten sehr lange und intensiv. Sie gingen in Bens Zimmer und wollten einen Film gucken, doch eigentlichen haben sie die ganze Zeit geredet. Fast am ende des Filmes kuschelten sie sich aneinander, Ina liebte es seine Hände zu spüren wie sie ihren ganzen Körper streichelten. Erst den Rücken, dann die Beine und auch ihren Bauch. Er hingegen liebte es sie zu kraulen und zu merken wie Ina sich immer weiter und weiter in seine arme fallen ließ.

Ina wurde immer erregter, und das obwohl Ben nicht mal ihren Arsch, ihre Titten oder ihre Muschi kraulte, genau so wenig wie das Ben sie küsste. Ben spürte wie sein Penis immer größer und härter wurde. Auch Ina spürte es, sie weiß das es Ben erregt wenn sie sich fallen lässt. Sie drehte sich um und küsste ihn, Ben zuckte leicht zurück doch erwiderte den sinnlichen Kuss. Er fasste Inas Arsch und knetet ihn, Ina merkte wie ihr Slip immer nasser wurde. Ben flüsterte in ihr Ohr ¨darf ich dich ausziehen?¨. Er fragte meistens wenn er sich nicht sicher war ob es für Ina ok ist. Ina öffnete ihre Hose und schob seine Hand direkt an ihre nassen Lippen. Ina stöhnte leise und öffnete kurz danach Bens Hose, woraufhin Ben seine Hand herauszog und erst sich und dann Ina auszog. Ina nahm seinen prallen und harten Schwanz in die Hand und fing an ihm einen herunterzuholen, Ben genieß es und knetete Inas Titten. Er rutschte mit der Hand immer tiefer während er sich über sie beugte und fingerte sie. Ina stöhnte immer intensiver. ¨Steck ihn rein, ich will ihn ganz tief in mir spüren¨ sagte sie während sie seinen harten Lustkolben in ihre über nasse Fotze steckte. Ben stoß ihn sofort tief in sie, und ihr gefiel es sehr, sie stöhnte lauter und küsste Ben. Ben fickte sie hart bis sie kurz vorm Höhepunkt war, doch dann hörte er auf sie zu ficken und fing an sie zu lecken, er liebte ihren Saft und sie beim Lecken zum Orgasmus zu bringen. Sie schmeckte immer so süß wie eine Ananas. Es war als wäre ihr Nektar zähflüssiger als sonst, vielleicht weil sie so stark erregt war. Sie wurde so Nass das Ben mehrere male schlucken musste, doch er liebte es. Auch Ina gefiel es, und sie schwebte immer höher. Plötzlich riss Ben sie hoch und drückte sie gegen die Wand, er steckte seinen immer noch steifen Penis in sie und vögelte sie ganz Sanft, Ina liebte es erst richtig Hart und dann Sanft und voller Gefühle genommen zu werden. Als Ina merkte das sie wieder fast kommt stoß sie seinen prallen Stock so tief in ihre geile und sehr feuchte Vagina das auch Ben sofort gekommen war. Er ließ ihn noch in ihr stecken während sich die beiden wild küssten und wieder erregt wurden.

Ben roch Ina und er liebte ihren Geruch. Es gab kein Parfüm der Welt was so gut roch und zugleich so erregend auf ihn wirkte. Auch Ina roch gerne Bens salzigen Körpergeruch, vor allem nach dem Sex.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: