Möchten Sie Liebesgedichte suchen?

Sie stöbern inGedichte von Richard Dehmel

ImStandard

Gedichte über Liebe & Leben – Ein Tierbändiger von Richard Dehmel

Gedichte über Liebe & Leben – Ein Tierbändiger von Richard Dehmel

Gedichte über Liebe & Leben – Ein Tierbändiger von Richard Dehmel

 

Ich kann Tierbändiger werden,
ich bin den Bestien gut;
sie würden gerne Menschen sein,
nur Qual ist ihre Wut,
drum sind ihre Augen so traurig.

So wie in Wahnsinn versunken,
so gläsern manchmal, so stier.
|Aber man braucht sie blos zu lieben,
das fühlen sie ganz wie wir
und lernen Vernunft annehmen.

Neulich am Raubtierkäfig
bot ich dem Tiger die Hand.
Er sah mich lange schnurrig an,
bis er mein Herz verstand;
dann ließ er sich ruhig tatzeln.

Er gähnte wie im Cirkus
und bog die Schwanzspitze sacht.
Ich wette, den dürft ich karbatschen,
er dächte: Du hast die Macht,
du bist ein kleiner Held.

ImStandard

Liebesgedichte – Grusz von Richard Dehmel

Liebesgedichte – Grusz von Richard Dehmel

Liebesgedichte – Grusz von Richard Dehmel

 

Und nähm’ ich alle zarten Blüten
und schüttete sie über dich:
sie könnten alle nicht verschütten
die Zartheit, die Dich selbst umflicht.

Wie Aphroditen einst die Wellen –
so würden sie umbranden dich,
bis Deine Anmut überquellend
empor aus all dem Dufte bricht