Liebesgedichte – An den Mond von von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte - An den Mond von von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte – An den Mond von von Johann Wilhelm Ludwig GleimRate this post Liebesgedichte – An den Mond von von Johann Wilhelm Ludwig Gleim   Dein stilles Silberlicht Erquicke mir mein Gesicht O Mond, Gedanken-Freund, ich sehe dich von weiten Und winke dich zu mir, Und bin nicht weit von dir, Und denk’ an schön’re Zeiten! […]

Liebesgedichte – Anlaß zum Schlafe von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte - Anlaß zum Schlafe von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte – Anlaß zum Schlafe von Johann Wilhelm Ludwig GleimRate this post Liebesgedichte – Anlaß zum Schlafe von Johann Wilhelm Ludwig Gleim   Von Zefirs sanftem Säuseln Bin ich oft eingeschlafen; Vom Saft gepreßter Trauben Bin ich oft eingeschlafen; Im Schatten iunger Bäume, Vom Schwarm der muntern Bienen, Beim Sprudeln kleiner Quellen Bin ich oft eingeschlafen; […]

Liebesgedichte – Pflicht zu verliebten Gesprächen von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte - Pflicht zu verliebten Gesprächen von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Liebesgedichte – Pflicht zu verliebten Gesprächen von Johann Wilhelm Ludwig GleimRate this post Liebesgedichte – Pflicht zu verliebten Gesprächen von Johann Wilhelm Ludwig Gleim   In den lauten Nachtigallen Lockt und schlägt und jauchzt die Liebe; In der Lerche unterm Himmel Lobt und tiriliert die Liebe; In dem Enter auf dem Wasser Schwimmt und schnattert […]

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com