X

Kategorien

Monat: Februar 2017

Liebesgedichte – Unsere Träume sind Marmorhermen von Rainer Maria Rilke

Unsere Träume sind Marmorhermen, die wir in unsere Tempel stellen, und sie mit unseren Kränzen erhellen und sie mit unseren…

Liebesgedichte – Es gibt so wunderweiße Nächte von Rainer Maria Rilke

Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind. Da schimmert mancher Stern so lind, als ob er fromme…

Liebesgedichte – Wink von Johann Wolfgang von Goethe

Und doch haben sie recht, die ich schelte: Denn, daß ein Wort nicht einfach gelte, Das müßte sich wohl von…

Liebesgedichte – Begünstigte Tiere von Johann Wolfgang von Goethe

Vier Tieren auch verheißen war, Ins Paradies zu kommen; Dort leben sie das ew'ge Jahr Mit Heiligen und Frommen. Den…

Liebesgedichte – Mailied von Johann Wolfgang von Goethe

Zwischen Weizen und Korn, Zwischen Hecken und Dorn, Zwischen Bäumen und Gras, Wo gehts Liebchen? Sag mir das! Fand mein…

Liebesgedichte – Juni von Johann Wolfgang von Goethe

Hinter jenem Berge wohnt Sie, die meine Liebe lohnt. Sage, Berg, was ist denn das? Ist mir doch, als wärst…

Liebesgedichte – Zu Regenschauer und Hagelschlag von Johann Wolfgang von Goethe

Zu Regenschauer und Hagelschlag Gesellt sich liebeloser Tag, Da birgst du deinen Schimmer; Ich klopf am Fenster, poch am Tor:…

Liebesgedichte – Harzreise im Winter von Johann Wolfgang von Goethe

Dem Geier gleich, Der auf schweren Morgenwolken Mit sanftem Fittich ruhend Nach Beute schaut, Schwebe mein Lied. Denn ein Gott…

Liebesgedichte – Unbeständigkeit von Johann Wolfgang von Goethe

Im spielenden Bache da lieg ich, wie helle! Verbreite die Arme der kommenden Welle, Und buhlerisch drückt sie die sehnende…

Liebesgedichte – Herbst von Johann Wolfgang von Goethe

38 Früchte bringet das Leben dem Mann; doch hangen sie selten Rot und lustig am Zweig, wie uns ein Apfel…

This website uses cookies.